Zwei Forschungsassistenzen in der Forschungsgruppe EU/Europa

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sind – befristet bis 31.12.2015 – zwei Teilzeit-Stellen (geplant mit jeweils 70%) als

Forschungsassistenzen in der Forschungsgruppe EU/Europa

zu besetzen.

Die Aufgaben:

Wissenschaftliche Assistenz:

  • Mitarbeit im Forschungsvorhaben »Herausforderung der Digitalisierung für die deutsche Cyberaußen- und Sicherheitspolitik«, insbesondere durch Literatur-, Web-, Daten- und Statistikrecherche; Umsetzung in textuelle, tabellarische und graphische Darstellungen sowie selbständige Aufbereitung von Forschungsmaterialien
  • Verfassen von Anträgen und Arbeitsvorlagen
  • Mitschrift bei Konferenzen und Gesprächen, Erstellung von Protokollen und Konferenzberichten
  • Überarbeiten, Redigieren und Formatieren von wissenschaftlichen Texten

Verwaltung und Organisation:

  • Veranstaltungsorganisation (Gesprächskreise, Arbeitsgruppen, Konferenzen)
  • Pflege und Betreuung der Forschungsgruppen-Website
  • Koordination die Forschungsgruppe betreffender interner Abläufe

Das Profil:

  • Überdurchschnittlich abgeschlossenes sozial- oder politikwissenschaftliches Hochschulstudium oder Hochschulstudium im Bereich der Informatik oder im Bereich des Völker- und Europarechts
  • Gute Kenntnisse der Forschung im Bereich der Cybersicherheit und Internet Governance, der deutschen, europäischen und internationalen Datensicherheits- und Datenschutzpolitik
  • Sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch, weitere Sprachenkenntnisse erwünscht
  • Sicherer Umgang mit Office-Software (Word, Excel, Powerpoint), Erfahrung mit CMS, Webentwicklung (HTML, PHP, JavaScript), Datenbanken und Berichterstattung (SQL-Abfragen/ MS Access) und Software-Entwicklung: Java, X++, UML-Modellierung sind erwünscht
  • Stark ausgeprägtes wissenschaftliches Interesse, Offenheit für organisatorische Aufgaben, Belastbarkeit, Eigeninitiative, Teamfähigkeit

Die Vergütung erfolgt in der Entgeltgruppe E 10 (TVöD), Leistungen des öffentlichen Dienstes.

Bitte richten Sie Ihre aussagefähige Bewerbung, bestehend aus:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Zeugnissen und anderen relevanten Informationen

, bis zum 30. April 2015 an die an die

Stiftung Wissenschaft und Politik
Personalreferat
Ludwigkirchplatz 3-4
10719 Berlin

E-Bewerbungen bitte an: bewerbungen(at)swp-berlin.org.


Zwei studentische Hilfskräfte in der Stabsstelle Kommunikation

In der Stiftung Wissenschaft und Politik sind ab 1. Juni 2015 zwei Stellen als

Studentische Hilfskraft in der Stabsstelle Kommunikation

(19 Wochenstunden)

zu besetzen.

Die bei der Institutsleitung angesiedelte Stabsstelle Kommunikation ist für die Außendarstellung der SWP im Sinne ihrer Kommunikationsstrategie zuständig. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der redaktionellen und technischen Betreuung der SWP-Website und des Newsletters, aber auch auf der (Weiter-)Entwicklung sonstiger Kommunikationsinstrumente. Darüber hinaus gehören der Kontakt zu den Medien sowie die Betreuung des Intranets zu den Aufgaben der Stabsstelle.

Ihre Aufgaben:

  • Formulieren, Redigieren und Formatieren von deutsch- sowie englischsprachigen Website- bzw. Social-Media-Texten, Anfertigen von Interview-Transkripten
  • Mitarbeit an Konzepten für die Weiterentwicklung von Website und Social-Media-Präsenzen
  • Unterstützung der Online-Redakteurin bei der technischen und redaktionellen Betreuung der Social-Media-Präsenzen der SWP
  • Unterstützung des Webmasters bei Aufgaben wie Online-Stellen von SWP-Schriftprodukten, Newsletter-Versand, Website-Pflegearbeiten, Support für das Redaktionssystem (CMS) Typo3
  • Eigenständige fortlaufende Erhebung statistischer Daten zur Evaluation von Website und Social Media
  • Bildrecherchen
  • Entwerfen von Powerpoint-Präsentationen und Handouts für Veranstaltungen bzw. Besprechungen in Absprache mit den Mitarbeiter/-innen der Stabsstelle
  • Laufende Pflege des deutschen und englischen Newsletter-Verteilers
  • Unterstützung des Webmasters bei der Intranet-Pflege
  • Unterstützung der Stabsstelle bei sonstigen Aufgaben der externen Kommunikation

Ihr Profil:

  • Bachelor- oder Masterstudium Sozial- oder Politikwissenschaft, Publizistik, Journalismus bzw. sonstiges für die Tätigkeit relevantes Hochschulstudium (entsprechender Nachweis durch Immatrikulationsbescheinigung)
  • Erfahrungen mit redaktionellem Arbeiten, Textsicherheit
  • Sicherer Umgang mit Typo3 oder einem anderen CMS
  • Sicherer Umgang mit Office-Software (Word, Excel, Powerpoint)
  • Gute Englisch-Kenntnisse
  • Offenheit für organisatorische Aufgaben, Belastbarkeit, Eigeninitiative, Teamfähigkeit

Von Vorteil:

  • HTML-Kenntnisse
  • Erfahrungen mit Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Interesse an Themen der internationalen Politik

Die Vergütung erfolgt in der Entgeltgruppe 2 (TVöD), Leistungen des öffentlichen Dienstes.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung, inkl. Lebenslauf, Immatrikulationsbescheinigung und entsprechenden Leistungsnachweisen und Zeugnissen bis zum 30. April 2015 an die

Stiftung Wissenschaft und Politik
Personalreferat
Ludwigkirchplatz 3-4

10719 Berlin

E-Bewerbungen bitte an: bewerbungen(at)swp-berlin.org.


Studentische Hilfskraft bei der Forschungsdirektorin / in der Institutsleitung

In der Stiftung Wissenschaft und Politik sind ab 1. Mai 2015 zwei Stellen für eine

Studentische Hilfskraft bei der Forschungsdirektorin / in der Institutsleitung

(19 Wochenstunden)

zu besetzen.

Aufgaben:

  • Redigieren, Überarbeiten und Formatieren von wissenschaftlichen Texten, Vorträgen etc.
  • Zuarbeit zu laufenden Forschungsvorhaben, u. a. durch Material-, Daten- und Statistikrecherche
  • Umsetzung in tabellarische und graphische Darstellungen sowie selbständige Aufbereitung von Unterlagen
  • Aufarbeiten und Zusammenfassen von Sachständen und Analysen
  • Unterstützung bei der inhaltlichen Vor- und Nachbereitung von Arbeitsgruppentreffen etc.
  • Erstellung von Protokollen, Mitschrift bei Gesprächen und Konferenzen und andere Sekretariatsarbeiten
  • Unterstützung bei der Veranstaltungsorganisation (Gesprächskreise, Arbeitsgruppen, Tagungen)

Ihr Profil:

  • Mit überdurchschnittlichen Noten abgeschlossenes Bachelorstudium der Politikwissenschaft oder einer verwandten Sozialwissenschaft
  • Immatrikulation im Masterstudium in einer der benannten bzw. für die Tätigkeit relevanten Studienfächer
  • Vertiefte Kenntnisse der Europäischen Union, ihrer Institutionen, Verfahren und ihres auswärtigen Handelns
  • Sehr gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift in Deutsch und Englisch sowie gute Französischkenntnisse
  • Sicherer Umgang mit Office-Software (Word, Excel, Powerpoint) und Internet; Bereitschaft zur Einarbeitung in weitere PC-Anwenderprogramme
  • Organisationsgeschick, Engagement, Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein

Die Vergütung erfolgt in der Entgeltgruppe 2 (TVöD), Leistungen des öffentlichen Dienstes.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung, inkl. Abitur- und Bachelorzeugnis, Immatrikulationsbescheinigung, aktueller Übersicht der bisher erbrachten Leistungen im aktuellen Studium (Notenspiegel, Leistungsnachweis) und einer Textprobe von ein bis zwei Seiten zu einem frei gewählten Thema, bis zum 25. April 2015 an die

Stiftung Wissenschaft und Politik
Personalreferat
Ludwigkirchplatz 3-4

10719 Berlin

E-Bewerbungen bitte an: bewerbungen(at)swp-berlin.org.


SWP-Aktuell

Kai-Olaf Lang, Barbara Lippert
Optionen der EU für den Umgang mit Russland und den östlichen Partnerländern

»Kooperative Konfrontation« als Richtschnur über den Riga-Gipfel hinaus


Susanne Dröge, Oliver Geden
Die EU und das Pariser Klimaabkommen

Ambitionen, strategische Ziele und taktisches Vorgehen


SWP-Studien

Guido Steinberg, Annette Weber
Jihadismus in Afrika

Lokale Ursachen, regionale Ausbreitung, internationale Verbindungen


Andrea Schmitz
Islam in Tadschikistan

Akteure, Diskurse, Konflikte


Mit einem Festakt mit Kolloquium sowie anschließender Feier mit Musik und Buffet beging die SWP am 17. Oktober 2012 ihr 50-jähriges Jubiläum im Museum für Kommunikation.
mehr