Wissenschaftler/in in Teilprojekt des SFB 700 Governance

Für ein Teilprojekt des DFG-finanzierten Sonderforschungsbereichs 700 »Governance in Räumen begrenzter Staatlichkeit« suchen wir zum 1. März 2016, befristet bis 31. Dezember 2017, eine/n

wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in in Teilzeit (80%).

Das Projekt untersucht die Erfolgsbedingungen von transnationalen Partnerschaften für nachhaltige Entwicklung in Räumen begrenzter Staatlichkeit (www.sfb-governance.de/ppp). In der dritten Förderphase wird unter anderem untersucht, inwieweit die bisherigen Erfahrungen der beteiligten Akteure deren Haltung zum zukünftigen Umgang mit Partnerschaften bei der Umsetzung der 2030-Agenda und SDGs beeinflussen. Die Aufgaben des/der Stelleninhabers/in umfassen unter anderem die empirische Arbeit auf der internationalen Ebene dazu, die Mitarbeit an der vergleichenden, theoriegeleiteten Auswertung und an Publikationen.

Ihr Profil:

  • Thematisch einschlägige Promotion im Bereich Internationale Beziehungen/Organisationen, Politik- oder Sozialwissenschaften
  • Sehr guter wissenschaftlicher Hochschulabschluss in Sozialwissenschaften
  • Kenntnis einschlägiger Theorien Internationaler Beziehungen (u.a. zu Global Governance, nichtstaatlichen Akteuren und begrenzter Staatlichkeit)
  • Erfahrungen mit der und Publikationen zur Arbeit der Vereinten Nationen im Bereich nachhaltiger Entwicklung, gerne mit den Schwerpunkten Partnerschaften, Wasser-Governance und/oder regionaler Schwerpunkt Ostafrika/Kenia
  • Erfahrungen und sehr gute Kenntnisse in Methoden der Sozialforschung
  • (qualitative Inhaltsanalyse von Texten, Durchführung und Auswertung von Interviews)
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Interesse an der Mitarbeit in einem interdisziplinären Forschungskontext
  • Erfahrungen mit und Interesse an Politikberatung
  • sehr gute Englischkenntnisse

Die Vergütung erfolgt in der Entgeltgruppe 13 (TVöD), Leistungen des öffentlichen Dienstes.

Bitte richten Sie Ihre aussagefähige Bewerbung inklusive einer Schriftprobe bis zum 14.02.2016 an die

Stiftung Wissenschaft und Politik
Personalreferat
Ludwigkirchplatz 3-4

10719 Berlin

E-Bewerbungen bitte an: bewerbungen(at)swp-berlin.org.



SWP-Aktuell

Maria Pastukhova, Kirsten Westphal
Ein gemeinsamer Energiemarkt in der Eurasischen Wirtschaftsunion

Implikationen für die EU und ihre Energiebeziehungen zu Russland


Wolfgang Richter
Deutscher OSZE-Vorsitz 2016

Strategische Herausforderungen